Nahkampfwaffen

Nahkampfwaffen und Kriegshammer kaufen? Größte Auswahl für Reenactment und Sammler mittelalterlicher Waffen. Günstige Preise, hohe Qualität, kostenloser Versand!

29 Produkte

Die Entwicklung von Nahkampfwaffen als Ritterwaffen


Nahkampfwaffen wurden im Mittelalter als Reaktion auf die immer besser werdende Rüstung der Kavallerie und für den Nahkampf entwickelt. Nahkampfwaffen waren eine Elite-Waffe: Sie wurden von Rittern zu Pferd gegen andere Kavalleristen eingesetzt. Diese Waffen wurden mit bösartigen Punkte und schwere Stahlköpfe beschädigen Anzüge von Rüstung. Diese Waffen könnten Dellen und Löcher zwischen den Rüstungsteilen erzeugen und Stahl durchdringen. Für Liebhaber von Waffen und Militärgeschichte sind Nahkampfwaffen wunderschöne Sammlerstücke. Entdecken Sie unsere Auswahl an Nahkampfwaffen für Reenactment, living history und Dekoration.


Kriegshammer und Streitaxt


Ein Kriegshammer oder eine Streitaxt hat die Form eines gewöhnlichen Hammers, wurde jedoch speziell für mittelalterliche Schlachten hergestellt. Es hat eine längere Schacht und längerer Axtkopf für den Nahkampf in der Schlacht. Sie sollen hauptsächlich die Rüstung des Gegners beschädigen und physischen Schaden zufügen . Unsere Replik- Kriegshämmer basieren auf Gemälden der Renaissance, zum Beispiel Gemälden des italienischen Künstlers Uccello, und historischen Originalen. Sind Hämmer wurden dekoriert oft schön , weil sie von Besitz waren reiche Ritter.


Goedendag, Morgenstern, Streitkolben und Dreschflegel


Die Goedendag, Morgenstern, Streitkolben und Dreschflegel stammen aus dem Hochmittelalter. Der Dreschflegel ist eine mittelalterliche Waffe, die aus einem Schaft, einer Kette mit einer Metallkugel mit daran befestigten Stacheln besteht. Der Morgenstern hat auch eine Metallkugel mit Stacheln, die jedoch am Schaft befestigt ist. Der Goedendag sah aus wie ein Speer, bestehend aus einem langen Schaft mit einem Dorn zum Eindringen in die Rüstung. Diese drei Waffen waren geeignet, um Rüstungsschaden zuzufügen, waren aber auch bei Belagerungen beliebt und im Nahkampf sehr gefährlich. Vor allem war der Morgenstern ganz einfach zu machen, ist es nur erforderlich, einen Holzschaft mit Nägeln gehämmert hinein. Dies war auch eine geeignete Waffe für Zivilisten und Priester, um sich zu verteidigen.