Pigment Rubia tinctorum 200 Gramm

(social sharing options)

Pigment Rubia tinctorum 200 Gramm

10(product tekst/content)

Rubia tinctorum oder Krapp, ist seit prähistorischen Zeiten verwendet und ist eines der am häufigsten verwendeten historischen Pigmente braun-rot, hellrot und dunkelroten Farbtönen zu machen. Die rote tunicae und Schilde der römischen Legionäre wurden von Rubia tinctorum gemacht. Rot stand für den Kriegsgott Mars und die beste Krapp kam aus der Gegend von Rom. Kleider gefärbt mit Krapp haben oft in germanischen Gräbern auch gefunden. Seit dem Mittelalter wurde vielen Rubia tinctorum auch in Zeeland in den Niederlanden hergestellt. blieb Krapp in Gebrauch bis zum 18. Jahrhundert.

Details
Farbe: rot
Volumen: 200 Gramm
Keine Gefahrensymbole, sicher im normalen Gebrauch

Schleifen historische Pigmente
Jede Art von Farbe besteht aus einem Pigment und Bindemittel. Um historisches Pigment malt die Pigmente geschliffen werden müssen. Dies wird in der Regel auf einem flachen Stück Naturstein oder einer Glasplatte durchgeführt. Die Pigmente sind Boden mit einem Stößel oder Läufer. Wie fein ein Pigment muss geschliffen werden, hängt von der Art des Pigments. Der beste Weg, dies zu lernen, ist durch, es auszuprobieren. Dann bewerben Sie das Bindemittel. Das Bindemittel wirkt sich auf die Farbe und die Zusammensetzung des Pigments. Nachfolgend eine Übersicht über einige beliebte Farbtypen.

machen historische Temperafarbe
Tempera Farbe schon von den alten Ägyptern verwendet wurde. Malen Sie auf Tempera Basis blieb bei weitem der am häufigsten verwendeten Lacktechnik bis zum 16. Jahrhundert. In Temperafarbe wird das Pigment mit einem Bindemittel auf eigelb, Milch, Honig, Amber oder Gummi arabicum Basis kombiniert. Temperafarbe ist sehr langlebig, auch jetzt gibt es klassische Beispiele links.

machen historische Ölfarbe
Ölfarbe holländischer und flämischer Maler seit der 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts verwendet wurde. Ölfarbe war noch experimentell um diese Zeit, aber revolutionär. Später übernahm sie die gesamte Position Temperafarbe. In Ölen wird das Pigment durch Leinöl gebunden, das gekocht werden kann, nicht gegart oder verfeinert.

Malerei historische Textilien
Die erste gefärbte Textil wurde in Georgien gefunden und stammt aus dem Jahr 34.000 vor Christus zurück. Textilien kann leicht mit pflanzlichen Farben oder mit anderen Arten von Pigmenten wie Krapp, Umbra oder Ocker gefärbt werden. Das textile muss in einem Färbebad Dayed wird, mit einem Wasserkocher / Kessel ein Feuer hing über. Tipp: Nach dem Kessel verwendet wurde, Textilien zu malen, kann sie nicht mehr für Essen und Kochen verwendet werden. Es ist daher am besten einen separaten Kessel nur für die Malerei zu kaufen.

Herstellung Aquarellfarbe
Wasserlösliche Spitze Farbe wurde bereits in der Antike verwendet. Aquarell Farbe hat auch in alten Höhlenmalereien, so Aquarellfarben in Kombination mit Pigmenten wie Ocker und Omber gefunden worden, die ältesten Farben der Welt sind. Aquarell-Farbe wird heute noch genutzt. In Aquarell malen werden die Pigmente gebunden mit Wasser, Gummi arabicum, Glycerin, Licht Honig oder Ochsengalle.

macht Fresco / a secco
A SECCOS wird bereits in der Mynozi Kultur im antiken Griechenland gemacht worden. Von dort breitete diese Technik im alten Ägypten. Die Römer entwickelten die Herstellung eines SECCOS in Fresken. In der römischen Städte wie Pompeji und Herculaneum ist es klar, wie weit diese Techniken verwendet wurden. Diese Technik wird heute noch genutzt. Der große Unterschied zwischen Fresko und Secco ist, dass Fresko auf einer nassen Oberfläche aufgebracht wird und kann nur in Innenräumen verwendet werden. Um Fresken erstellen müssen Sie Wände oder Decken, die frei von Feuchtigkeit sind. Sie benötigen: Kalk, grob oder fein Sand, Wasser, Pigment

.

Herstellung Gouache
Gouache ist eine undurchsichtige Farbe auf Aquarell Basis. Die Technik wurde bereits im alten Ägypten verwendet. Es wurde durch Mischen von Kalk, Aquarellfarbe und Gummi arabicum hergestellt. Im Mittelalter war es schwierig, Gummiarabikum zu bekommen, weshalb eine billige Kleber Farbe auf Basis Knochenleim Basis häufig verwendet wurde.

Herstellung des Klebers Farbe
Kleber Farbe wurde bereits in prähistorischen Zeiten verwendet. Um Leimfarbe, Knochenleim (Hautleim, Fischleim, Knochenleim) getränkt und gelöst in warmem Wasser (vorzugsweise durch au bain marie) zu machen. Dann wird der Klebstoff mit Pigment gerieben. Diese Farbe ist nicht wasserdicht.

Dieses Pigment ist nur für die Herstellung von Farbe auf eine historische Weise bestimmt. Auf diese Weise können verschiedene Materialien wie Holz, Gips und Textilien gefärbt werden. Zuerst testen Sie die Farbe auf einer kleinen Fläche vor dem Gebrauch. Celtic WebMerchant haftet nicht für die erhaltenen Farbergebnisse.


Dieses Produkt ist handgefertigt auf der Zaanse Schans in einer traditionellen niederländischen Farbmühle von 1782 in der Welt, die Pigmente schleift noch Dies ist die einzige verbleibende Windmühle. In Holland wurden Mühlen zum Mahlen von Farbpigmenten traditionell verwendet wird.

Versand außerhalb Europas
Dieser Artikel kann nicht außerhalb Europas versandt werden.

0 Sterne basierend auf 0 Bewertungen
booxi booknow button example
Book Now